Dienstag, 21. Oktober 2014

Köpfe im Gespräch mit Alt-Bundesrat Hans-Rudolf Merz

BURGDORF: Die «Kopfnuss», ein Projekt der Agentur für ansprechenden Unfug, organisiert viermal ein Gespräch zwischen Politik und Kabarett. Die erste Produktion findet am 23. Oktober um 20 Uhr im Stadthauskeller mit dem Alt-Bundesrat Merz statt. hkb

«Sara machts» zu Gast im «Feuerlöscher Service Center»

ERSIGEN: «Sara machts» realisierte in Ersigen eine weitere TV-Sendung. Diesmal war Sara Bachmann samt Kamera bei der «Feuerlöscher Service Center GmbH» zu Gast und begleitete Inhaber Harald Webering bei seiner Arbeit. red

Alles wirklich wahr: Reality-Anlässe an den Krimitagen

BURGDORF: Unter dem Motto «Import – Export» präsentieren die Krimitage über 90 Anlässe rund ums Thema Krimi. Nebst Lesungen, Talks, Filmen etc. sind auch die Reality-Anlässe (4. / 5. / 9.11.2014) im Casino Theater ein wichtiger Bestandteil. red

Wohnausstellung im Möbel Siegenthaler

GRÜNEN-SUMISWALD: Noch bis am 25. Oktober 2014 findet im Möbelgeschäft Siegenthaler in Grünen die Wohnwoche statt. Nicht nur ein feines Apéro, sondern auch ganz viele Sonderaktionen erwarten die Besucherinnen und Besucher. jwb

Diverse Neuerungen im Schache-Märit

LYSSACH: Neue Produkte, ein neues Logo, eine neue Homepage – im Schache-Märit läuft etwas. Darüber freuen sich nicht nur die Schache-Märit-Inhaber Verena Lehmann-Schär, Fritz Lehmann und Urs Lehmann (von links), sondern vor allem die Kunden. red

Gelungener Start des EHCB in die neue Saison

BURGDORF: Der EHC Burgdorf ist in die neue Meisterschafts-Saison gestartet. Den Anfang machte der Nachwuchs mit dem Herbstlager. Auch die Hockeyschule findet ab sofort wieder jeden Samstag von 13.10 bis 14.10 Uhr statt. red

Gelungenes Jubiläumsturnier

BURGDORF: Der Curling Club Burgdorf feierte sein 50-jähriges Bestehen mit einem Jubiläumsturnier. Den Sieg holte das Team des CC Burgdorf mit Patrick Spychiger, Heinrich Hügli, Manuela Hug und Skip Kevin Spychiger (von links). red

Photovoltaik – unabhängig in die Zukunft

REGION: Wer neu eine Solaranlage bis max. 200 Quadratmeter montiert, erhält ab April eine einmalige Zahlung von der öffentlichen Hand. Die Beitragshöhe ist abhängig von der Leistung der Anlage. Wer Solarstrom produziert, kann diesen auch nutzen. red

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite